0

Die Dramatisierung eines Romans 2

Eine vergleichende Untersuchung zu Gerhard Zwerenz: 'Die Erde ist unbewohnbar wie der Mond' und Rainer Werner Fassbinder: 'Der Müll, die Stadt und der Tod' Band 2: Materialien

Auch erhältlich als:
36,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783865691439
Sprache: Deutsch
Umfang: 229 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 29.6 x 21 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Als das Schauspielhaus Frankfurt Fassbinders Drama Der Müll, die Stadt und der Tod 1985 uraufführen wollte, ereignete sich der größte Theaterskandal der BRD: Die Bühne wurde besetzt, die Uraufführung fand nicht statt. Wiederholt wurde behauptet, Fassbinders Drama wäre antisemitisch. Tatsächlich beschreibt es die Funktionsweise von Antisemitismus. Darin unterscheidet es sich fundamental von Gerhard Zwerenz' vorgängigem Roman Die Erde ist unbewohnbar wie der Mond, in dem antisemitische Klischees reichlich ausgebreitet werden. Der Autor klärt den Bezug der beiden Werke zueinander, skizziert und interpretiert ihre Inhalte.